E. Cardiovasculäres System

Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) B
Angiographie Indiziert (P) A
Herzecho Indiziert (P) B Ventrikelfunktion, Komplikationen
CT Indiziert (W) B Zum Auschluss anderer Ursachen (wenn Coronarien unauffällig)
NM Indiziert (W) A Diagnose und Prognose einer reversiblen Ischämie
MR Herz Indiziert (W) B Nach erfolgter Revascularisation zur Bestimmung der Myocardvitalität
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) B
Herzecho Indiziert (P) A Ventrikelfunktion; aortale und cardiale Ursachen; Pericard
NM Indiziert (W) A Diagnose und Prognose einer reversiblen Ischämie
CT–Angio Indiziert (W) B Ventrikelfunktion; Nachweis anderer Ursachen
MR Herz Indiziert (W) B Bei rezidivierender Ischämie
Angiographie Indiziert (W) A
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) B Herzgröße; extracardiale Ursachen (zB Pneumonie)
Herzecho Indiziert (P) B Ruhe– oder Stressecho
NM Indiziert (P) B Diagnose und Prognose einer reversiblen Ischämie
MR Herz Indiziert (P) B Zur Diagnose einer reversiblen Ischämie
CT–Angio Indiziert (P) B Ausschluss von Coronararterienstenosen
Angiographie Indiziert (P) B
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) B
Herzecho Indiziert (P) A Primärdiagnostik und Follow–up erste Wahl
MR Herz Indiziert (W) B Shuntbestimmung, Funktion und Morphologie
CT Indiziert (W) B Coronararterienanomalie, Pulmonalvenenstenose und aberrante Mündung
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) B
Herzecho Indiziert (P) A TEE bei unklarem transthoracalen Befund
MR Herz Indiziert (P) B Ventrikelfunktion, Muskelmasse, Klappenfunktion, assoziierte Fehlbildungen, Shuntbestimmung, Pulmonalstenosen bei Fallot Tetralogie
CT Indiziert (W) B Wenn MR kontraindiziert; Ventrikelfunktion, Gefäßanomalien und Stenosen
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) B Primärdiagnostik indirekte Zeichen (Usuren), im Verlauf nur bei klinischer Symptomatik
Herzecho Indiziert (P) B
MR Herz / MR–Angio Indiziert (P) B Linksventrikuläre Funktion und Muskelmasse, Grad, Länge und Lokalisation der Isthmusstenose; Quantifizierung des Kollateralflusses; posttherapeutische Kontrolle
CT–Angio Indiziert (W) B Wenn MRT und US nicht aussagekräftig oder kontraindiziert
Angiographie Indiziert (W) B Nur bei endovasculärer Therapie der Isthmusstenose
MR Schädel Indiziert (W) B Ausschluss von Hirnbasisgefäßaneurysmen
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) A
US Indiziert (P) A
MRT Indiziert (W) B MRT bei unklarem Herzecho und präoperativ
CT Indiziert (W) B
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) B
US Indiziert (P) A
MRT Indiziert (W) B Verlaufskontrolle und Muskelmassenbestimmung mit MRT genauer!
Arrythmogene rechtsventrikuläre Dysplasie: Morphologie und Funktion des rechten Ventrikels und Ausflusstraktes mit MRT exakter
CT Indiziert (W) B Zum Ausschluss einer Coronararterienstenose
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) B
US Indiziert (P) A
MRT Indiziert (P) B MRT stellt entzündete Areale direkt dar (DD: Ischämie), exakte Erhebung der Herzfunktion
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) B
US Indiziert (P) A
MRT Indiziert (W) B MRT bei unklarem oder qualitativ eingeschränktem Herzecho
NM Indiziert (W) B Radionuklidventrikulographie, Perfusionsszintigraphie unter Belastung
CT–Angio Indiziert (W) B Herzfunktion als Nebenprodukt bei anderer Fragestellung; wenn Herzecho und MRT nicht aussagekräftig
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
NM Indiziert (P) B
MRT Indiziert (P) B MRT hat bessere Auflösung als NM, Narbe durch late enhancement direkt ausmessbar
PET Indiziert (W) A Unterscheidung Narbe / hibernierendes Myocard
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) B RÖ zur Bestimmung der Ausgangssituation
Herzecho Indiziert (P) B
MRT Indiziert (W) B MRT als Zweitdiagnostikum vor OP–Entscheidung oder bei unklarem Herzecho; MRT nach Klappenersatz mit wenigen Ausnahmen möglich
CT–Angio Indiziert (W) B CT zur Bestimmung der Coronararterienabgänge und -sklerose bei Aortenklappenstenose; Endocarditis, myxoide Klappendegeneration, Pseudoaneurysmen nach Klappenersatz
NM Indiziert (W) B Radionuklidventrikulographie bei Aorteninsuffizienz
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) B
US Indiziert (P) B
CT–Angio Indiziert (P) B Morphologie des linken Vorhofs und der Lungenvenen (Daten müssen mit dem Planungssystem des Herzkatheterlabors kompatibel sein)
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
CT–Angio Indiziert (P) A CT hat derzeit beste Auflösung; Darstellung in Relation zu Umgebungsstrukturen
MRT Indiziert (W) B MRT erfasst zentrale Coronararterienabschnitte gut, kleine und aberrante Gefäßäste kaum abgrenzbar
Angiographie Indiziert (W) B
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Angiographie Indiziert (P) A Angiographie primär bei neuerlicher instabiler oder typischer Angina pectoris
CT–Angio Indiziert (W) B Beurteilung proximal implantierter Stents möglich
NM Indiziert (P) B NM bei Verdacht auf hämodynamische Stenose
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Angiographie Indiziert (P) A
CT–Angio Indiziert (P) B Nur anatomische, nicht aber funktionelle Beurteilung möglich
NM Indiziert (P) B
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) B Um andere Ursachen auszuschließen
CT Indiziert (P) A
TEE Indiziert (W) A Bei unklarem CT und hoher klinischer Wahrscheinlichkeit auf eine Aortendissektion
MRT / MR–Angio Indiziert (P) B Bei Kontraindikation zum CT (KM–Allergie)
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
CT Indiziert (P) A Bei Änderung des klinischen Zustandes
TEE Indiziert (W) A
MRT / MR–Angio Indiziert (P) B
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) A Zum Ausschluss anderer Ursachen
CT Indiziert (P) A Negativer Multidetektor–CT (MDCT) Befund schließt Pulmonalembolie aus
NM Indiziert (P) A
Farbduplex der tiefen Bein– und Beckenvenen Indiziert (P) A Farbduplex zur Reduktion falsch negativer Ergebnisse bei CT–Angio mit einem Single–Slice–CT
MR–Angio Keine Routineindikation
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) B Cardiovasculäre Begleit–/ Folgeerkrankungen
US Indiziert (P) B Primäre Modalität (Erguss, Tamponade, Konstriktion)
MRT Indiziert (W) B Bei nicht schlüssigem US; Pericardverkalkung, Pericardverdickung, Pericarderguss, ggf. begleitende Myocarditis
CT Indiziert (W) B Wenn MRT kontraindiziert
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
US Indiziert (P) A Hoch sensitiv, auch für Kontrolluntersuchungen
CT–Angio Indiziert (P) A CT zur Interventionsplanung und Verlaufskontrolle
MRT / MR–Angio Indiziert (P) B Alternativ zum CT
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
US der tiefen Bein– und Beckenvenen Indiziert (P) A Kompressionssonographie, mit Ergänzung durch Farbduplex
Phlebographie Indiziert (P) A
CT–Venographie Indiziert (W) B Wenn US / Phlebographie nicht durchführbar sind
Varikographie Indiziert (W) B Bei unklarer Phlebographie bzw. US
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
US inklusive Aorta und Beckenarterien Indiziert (P) A Inklusive Dopplerindex
MR–Angio Indiziert (P) B
CT–Angio Indiziert (P) B
Angiographie Indiziert (W) A Nach US, MR–Angio oder CT–Angio
Untersuchungsverfahren Grad der Empfehlung Evidenz-
bewertung
Kommentar
Indiziert (P) B Hypertonikerherz, Lungenstauung
US Niere / Nebenniere (Farbduplex) Indiziert (P) A Parenchymschaden, Nierenarterienstenose
MR–Angio Indiziert (P) B Nierenarterienstenose, Nebennierentumor
CT–Angio Indiziert (P) B Nierenarterienstenose, Nebennierentumor
NM Indiziert (W) B Captoprilnephrogramm: Nachweis hämodynamisch wirksamer Nierenarterienstenosen; mIBG: biochemischer Verdacht auf Phäochromozytom
Angiographie Indiziert (W) A Nach nicht invasiver Diagnostik in Interventionsbereitschaft

Die Empfehlungen sind für Ärzte unverbindlich und haben weder haftungsbefreienden noch haftungsbegründenden Charakter.
Indiziert (P) = Primäruntersuchung | Indiziert (W) = weiterführende Untersuchung | Indiziert (nB) = nach Beobachtung